Portrait of a Hare, 2019, 4 unique works

Nordic Notes

Toni R. Toivonen
»Portrait of a Hare«

15 Toni R Toivonen Portrait Of A Hare

Portrait of a Hare 15

Messing, Substanzen eines toten Tieres
(für die Herstellung der Kunstwerke wurden keine Tiere getötet oder ihnen Leid zugefügt)

38,5 x 32 cm (15.2 x 12.6 Zoll)
4 Unikate

please request price

Inklusive 13% MwSt. Bitte kontaktieren Sie uns für Versandoptionen und Preise in anderen Währungen.

Portrait of a Hare, 2019

Die Werkserie zeigt Feldhasen, die sich im Zustand des Verwesens befinden. Während ihre Körper zerfallen und aufhören zu existieren, hinterlassen sie immer noch ihre Präsenz, und ein Gemälde geht daraus hervor. Toni R. Toivonens Prozess ist physisch und mag grotesk oder sogar makaber anmuten, aber die in die Messingplatte eingebrannte Spur schafft ein ästhetisches Bild von Leben, das friedlich und würdevoll zugleich ist.

Der Künstler glaubt an die Realität von Materie, auch in dem malerischen Kontext, in dem er sich bewegt. Wenn es nach Toni R. Toivonen geht, stellen seine Messingarbeiten kein Abbild eines Tieres dar. Sie sind vielmehr das Tier selbst, da dessen Salz, Fett und andere Flüssigkeiten eine chemische Reaktion mit der Messingplatte eingehen.

Das Werk des Künstlers kann in verschiedenen Kontexten diskutiert werden. Die chemische Reaktion auf Messing erinnert an die frühe Fotografie, die mit Silbergelatine arbeitet. Seine Arbeit kann auch Assoziationen mit grafischen Prozessen bei der Herstellung von Drucken hervorrufen. Und der äußerst körperliche Aspekt, der mit der Produktion eines seiner Kunstwerke verbunden ist und der sich im Werk selbst fortsetzt, mag einen skulpturalen Ansatz erkennen lassen.

Toni R Toivonen Portrait Of A Hare 15B

Portrait of a Hare 15

Toni R Toivonen Portrait Of A Hare 12 13 14 15

Portrait of a Hare 12, 13 und 14

Portrait of a Hare 12

Portrait of a Hare 13

Portrait of a Hare 14

Portrait of a Hare 15

01 Toni R Toivonen

Toni R. Toivonen

Der bildende Künstler Toni R. Toivonen (*1987, Helsinki) befasst sich mit der Dualität des Lebens und reflektiert über die verschiedenen Seiten von Existenz. Er ist vor allem bekannt für seine goldschimmernden Messingwerke, die entstehen, indem er Tierkadaver auf Messingplatten arrangiert und das Messing durch den Verwesungsprozess oxidieren lässt. 

Toni R. Toivonen schloss 2016 sein Studium an der Academy of Fine Arts in Helsinki ab. Er begann als Maler, hatte aber seitdem mit verschiedenen Techniken gearbeitet und experimentiert, um letztlich zu einem stärker konzeptionell geprägten Ergebnis zu gelangen.

Seine Werke wurden in Finnland, London und New York ausgestellt, und befinden sich in öffentlichen Sammlungen wie dem MOCAK Museum of Contemporary Art in Krakau, dem Kiasma Museum of Contemporary Art, der Saastamoinen Foundation, dem Sara Hildén Museum ofArt, der Heino Art FoundationCollection und dem Vantaa Art Museum Artsi. Er gewann außerdem den globalen Wettbewerb  The Art of Basware2014, der für Künstler unter 30 Jahren ausgerufen wird.

Toni R. Toivonen wird vertreten von der Galerie Forsblom in Helsinki und Stockholm. Er lebt mitten im Wald irgendwo in Finnland.

Lesen Sie auch unser Ateliergespräch mit Toni R. Toivonen.

Connect with us
Als Subscriber erfahren Sie als erstes von neuen Stories und Editionen, und erhalten unser wöchentliches Culture Briefing.