Collectors Agenda

Voices of Contemporary Art and Culture

Culture Briefing

Where to meet art, culture and creativity

Alona Rodeh

Berlin, Deutschland

»Ich bin eine Beobachterin und Entertainerin, keine Erzieherin.«

In the Studio

Wir glauben, dass es keinen besseren Weg gibt, zeitgenössische Kunst kennenzulernen und ein Gefühl dafür zu entwickeln, was gute Kunst ausmacht, als mit den Künstlerinnen und Künstlern selbst zu sprechen. Künstler haben die besondere Fähigkeit, die Welt auf neue Weise zu sehen und können eine Quelle der Inspiration für uns alle sein. 

In unseren In the Studio Stories treffen wir wichtige aufstrebende und international etablierte Künstler und hören ihnen zu, wie sie ihr künstlerisches Anliegen und ihre Arbeitsweise mit eigenen Worten erklären. Wir wollen wissen, ob sie eine bestimmte Agenda haben, wie ihre Arbeit wahrgenommen werden soll und was sie jeden Tag ins Studio kommen lässt. Bei alledem wollen wir sie aber auch als Menschen besser kennenlernen.

Mark Hix

London, Großbritannien

»Mit der Kunst ist es wie mit Essen: Du musst nicht gleich das ganze Menü mögen, um eines der Gerichte wert zu schätzen«

Collector Stories
Larry's List x Collectors Agenda

Wir glauben, dass man keinen Donald Judd oder Picasso an seinen Wänden braucht, um sich einen Sammler zu nennen. Jeder mit einer Liebe zur Kunst, einem wachen Interesse und einem etwas kritischen Auge kann damit beginnen zu sammeln, unabhängig von der Größe der Geldbörse. 

In unseren Collector Stories treffen wir sowohl junge als auch erfahrene Sammler in ihrem Zuhause und sprechen mit ihnen darüber, warum und wie sie sich entschieden haben, intensiver mit Kunst zu leben, wo sie Kunst finden, die sie begeistert – und welche Ratschläge sie Menschen geben können, die die Leidenschaft sich mit Kunst zu befassen gerade erst für sich entdecken.

Sophia Pompéry

»Worlds« (small Germany)

Edition
Auflage von 12 + 2 AP

Wir arbeiten regelmäßig mit aufstrebenden und etablierten internationalen Künstlerinnen und Künstlern zusammen. Üblicherweise geht dem ein Studiobesuch für unser Magazin voraus.

Wir glauben, dass Editionen eine ideale und erschwingliche Möglichkeit sind, eine engere Beziehung zu zeitgenössischer Kunst aufzubauen und möglicherweise darüber nach und nach eine eigene Sammlung aufzubauen. 

Um unseren Kunden mehr Wert zu bieten, konzentrieren wir uns in unserem Editionsprogramm auf Multiples in besonders geringer Stückzahl und Werkserien von Unikaten oder Editionsnummern mit Unikat-Charakter.

John Skoog

»Walls«

Edition
Auflage von 11 Unikaten (jeweils + 1 AP)

Die nordeuropäische Szene für zeitgenössische Kunst entwickelt neue Dynamiken und wird zunehmend von internationalen Sammlern beobachtet. Mit den Nordic Notes lenken wir regelmäßig den Blick auf die nordische Kunst- und Kulturszene und stellen ihre wichtigsten Akteure vor.

Nordic S

Connect with us
Als Subscriber erfahren Sie als erstes von neuen Stories und Editionen, und erhalten unser wöchentliches Culture Briefing.